Punktspielauftakt für TSV VI

Nachdem das eigentlich erste Spiel gegen Fredersdorf wegen Spielermangel auf deren Seite abgesagt wurde, ging es für die 6.Mannschaft zum Saisonstart nach Görzke. Ziel war es sich so  achtbar wie möglich zu schlagen. Unser Einser Thomas fehlte arbeitsbedingt, was die Sache nicht gerade leichter machte. Wir traten dann also mit den aus der Mannschaftsrangliste Nummern 2 ,3 ,7 und 8 an.

Doppel 1 Heiko Strietzel und Gerhard hatten wenig Mühe ihre Gegnern  3:0 vom Tisch zu schicken. Heikos bekannte Rückhandschüsse und einige Aufschlagsvarianten von Gerhard brachten die Görzker immer wieder in Bedrängnis. Doppel 2 Heiko Thielemann und Karsten gewannen auch 3:0,wobei Satz 1 und 2 knapp, der Dritte aber klar an sie ging. Das war dann schon mal ein super Start.

Jetzt ging es an die Einzel. Heiko Th. gegen die Nummer 1 der Görzker ,die beide für doch etwas spezielle Spieltechnik bekannt sind. Der Görzker ließ sich aber nicht auf Heikos Defensivspiel ein, sondern peitsche ihm immer wieder sein eigenwillig geschlagene Rückhand ein. Ein 0:3 war dann doch recht klar. Heiko St. ließ nichts anbrennen und siegte 3:0. Er punktete wie üblich mit seinen Rückhandknallern.

Spielstand 3:1.

Jetzt kam der Zeitpunkt, an dem laut Meinung von Heiko St. eigentlich Punkte kommen sollten, damit er noch weitere Einsätze hat. Gleich vorweg: ging schief. Karsten verlor 0:3 und Gerhard 1:3. Gerhard war noch etwas nervös da es seine erste Saison in der 2.Kreisklasse, bis auf ein paar Einsätze als Ersatzspieler, war.

Spielstand 3:3.

Die nächste Runde ging wieder an den TSV. Mit Heiko St. und Thiele auf der anderen Seite standen sich zwei gegenüber die ihre Punkte mit ihren Rückhandschlägen machen. Wobei die Spielstrategien unterschiedlicher nicht sein könne. Heiko, der immer den schnellen Abschluss sucht und das abwartende Schupfspiel des Gegners. So ging es dann auch über 5 Sätze mit wechselnder Führung. Am Ende hatte Heiko dann das Glück des Tüchtigen und gewann 3:2. Heiko Th. nervte sein Gegenüber mit konsequent hohem Abwerspiel, aber auch mit ca. drei Angriffsbällen. Ein klarer 3:0 Sieg war der Lohn.

Spielstand 5:3 für den TSV.

Jetzt 3 gegen 3 und 4 gegen 4.Gerhard erster Satz ging an den Gegner, Satz zwei und drei gewann er. Den Vierten musste er leider mit 10:12 an sein Gegenüber abgeben. Im fünften erwischte er einen guten Start und brachte das Match mit 11:6 zu einem 3:2 Erfolg. (Weithin hörbares Aufatmen.) Karsten wollte Gerhard nicht nachstehen und ging ebenfalls über 5 Sätze. Den 1.Satz gab er klar ab. Die nächsten vier waren allesamt knapp und am Ende verlor er das Spiel leider.

Spielstand für TSV 6:4

Ein stark aufspielender Heiko St. machte in seinem dritten Spiel alles richtig und gewann ungefährdet 3:0. Gerhard führte gegen die Nummer 1 der Görzker bereits 2:0, gab aber die folgenden drei Sätze ab. Die Äußerung des Gewinners, dass das ein ungerechtfertigter Sieg war, half da nur bedingt. Karsten unterlag dem Zweier mit 3:1. Heiko Th. ging über fünf Sätze mit wechselnder Führung mit einem Sieg von der Platte.

Spielstand 8:6 für TSV.

Letzte Runde: Karsten lieferte dem Einser starken Widerstand, verlor dann leider doch im fünften Satz. Heiko St. siegte wieder mit einem 3:0.Damit war ein Unentschieden schon sicher bei noch zwei ausstehenden Partien. Heiko Th. konnte leider gegen die Angriffsbälle nichts ausrichten und verlor doch deutlich gegen die Nummer 3. Somit war es jetzt an Gerhard das 8:9 vielleicht in einen Sieg zu führen. Den ersten Satz gab er 12:14 ab, um die nächsten, immer sicherer werdend, zu gewinnen.

Endstand 10:8 für die Treuenbrietzener.

HeikoSt.4,5; Heiko Th.2,5; Gerhard 2,5; Karsten 0,5.

zum Spielformular

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.