Sieg im letzten Heimspiel

Am gestrigen Freitag-Abend trat die dritte Vertretung des TSV zu ihrem letzten Heimspiel in dieser Saison an. Gegner war die erste Mannschaft des Kloster Lehnin, die abgeschlagen auf dem vorletzten Tabellenplatz liegt. Thomas Hertel ersetzte seinen krankheitsbedingt ausfallenden Sohn Kilian.

Zum Auftakt der Partie konnten gleich zwei Siege in den Doppeln verbucht werden. Benedikt/Ahlburg bezwangen ihre Kontrahenten in vier Sätzen. Brenner/Hertel setzten sich mit zwei Bällen Unterschied (11:9) im Entscheidungssatz durch. Durch die Siege von Robert und Benjamin im oberen Paarkreuz wurde der Vorsprung auf 4:0 ausgebaut. Thomas steuerte in seinem ersten Einzel einen weiteren Punkt zum TSV-Konto bei. Er setzte sich souverän in drei Sätzen durch. Lediglich Peter unterlag in dieser Runde im fünften Satz.

In der zweiten Einzelrunde punkteten wiederum Robert und Benjamin gegen die Nr. 1 und 2 der Gäste. Im unteren Paarkreuz mussten sich diesmal sowohl Peter als auch Thomas gegen ihre Kontrahenten geschlagen geben. Zu Beginn der dritten Runde kassierte Peter seine dritte Niederlage an diesem Abend. Er verlor dabei in drei Sätzen gegen die Nr. 1. Anschließend folgten drei Siege von Robert, Benjamin und Thomas. Th. Hertel setzte somit als Ersatzspieler den Schlußpunkt und besiegelte den 10:4-Erfolg.

Punkte für den TSV: Benedikt 3,5; Brenner 3,5; Ahlburg 0,5; Th. Hertel 2,5

Durch das Unenschieden des Zweitplatzierten Einheit Potsdam 6 genügt dem TSV eine 10:2-Niederlage im direkten Vergleich in der kommenden Woche, um die Saison als Tabellenführer abzuschließen.

An dieser Stelle möchten wir als Mannschaft recht herzlich bei allen Zuschauern für die tolle Unterstützung während der Heimspiele bedanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.