Vereinsderby TSV 6 gegen TSV 7

Zum Auftaktspiel der Rückrunde in der 3.Kreisklasse trafen sich die Mannschaften TSV7 und TSV6 zum vereinsinternen Duell.Während die Gastgeber der 7.Mannschaft auf ihren Einser arbeitsbedingt verzichten mussten,konnte die 6.Mannschaft in Bestbesetzung antreten.Da keimte bei der 6. Hoffnung auf, die Niederlage der Hinrunde wettzumachen.

Die Doppelbegegnungen gingen unentschieden aus.Während das Doppel Dagmar/Heiko nur im ersten Satz Probleme hatten und klar 3:0 gewannen,taten sich Andreas/Gerhard schwerer und verloren dann auch 3:2.

Stand 1:1

Im oberen Paarkreuz gewannen Heiko gegen Peter und Andreas gegen Andre` ihre Partien recht sicher mit jeweils 3:0.Die Punkte des unteren Paarkreuzes wurden geteilt.Heinz setzte sich erwartungsgemäß gegen Dagmar durch.Das zweitenSpiel gewann Gerhard zwar im fünften Satz gegen Fred,aber es schien so als hätte er einen „gebrauchten Tag“ erwischt.Was sich später noch bewahrheiten sollte.

Stand 2:4

Die zweite Runde im oberen Paarkreuz verlief analog zur ersten Runde Andreas gewaan 3:0 gegen Peter und Heiko trieb Andre` schier zur Verzweifelung mit seinem allseits bekannten Defensivspiel.Heiko siegte dann auch klr mit 3:0.Im untern Paarkreuz wurden die Punkte geteilt.Heinz gewann gegen Gerhard im fünften Satz dank einer soliden Leistung und wenig Fehlern.Gerhard kann das mit Sicherheit besser als er es heute zeigte.Aber so ist das eben mit den „gebrauchten Tagen“.Dagmar wehrte sich ordentlich gegen Fred verlor dann leider 3:1.Fred ist eben doch etwas ausgebuffter und Dagmar zeigt dann immer wieder Nerven.

Stand 4:6

Jetzt war Heinz gegen Heiko dran.Heinz schwante nichts Gutes.Es kam wie es kommen mußte.Heiko gewann 3:0 dank seines vorzüglichen Defensivspieles.Andre` nahm im folgenden Spiel Gerhard die ersten beiden Sätze verdient ,dank seiner harten und platzierten Schüsse ab.Satz drei und vier gingen an Gerhard,weil er endlich mal das spielte was er eigentlich kann,und Andre`zu Fehlern zwang.Im fünften Satz gewann Gerhard 11:6 und zog damit nochmal den Kopf aus der Schlinge.

Stand 4:8

Jetzt war Peter gegen Dagmar dran,und Peter mußte seine ganze Routine aufbieten und zu gewinnen.Wenn Dagmar das Spiel von Peter noch ein klein wenig besser lesen lernt sollte da auch bald mal ein Erfolg drin sein.Peter gewann 3:1.Weniger Mühe hatte da Andreas beim 3:0 gegen Fred.Mit platzierten Schüssen und starker Abwehr brachte er sein Spiel durch.

Stand 5:9

Andre` gegen Dagmar war das meiner Meinung nach schönste Spiel des Abends.Sie lieferten sich sehenswerte,schnelle Ballwechsel.Den ersten Satz gewann Dagmar knapp mit 12:10 mußte sich aber in den folgen Sätzen dem druckvollem Spiel von Andre` beugen .Dann Fred gegen Heiko und das übliche Spiel.Heiko nervte auch Fred mit hoher Abwehr und zwang ihn immer wieder zu Fehlern.Das Spiel endete 3:0 für Heiko.

Endstand 6:10

Fazit der Begegnung:Mit ihrem fehlenden Einser wäre es vielleicht anders ausgegegangen,aber so war“ Gevatter Schichtplan“ der 6.Mannschaft hold.

zum Spielformular

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.